Tausende Besucher kamen am Wochenende zum Durbacher Weinfest

 

Großer Besucherandrang herrschte am Wochenende beim 58. Durbacher Weinfest. Hannah Kern wurde zur neuen Durbacher Weinprinzessin gekrönt. Etwa 4000 Gäste kamen zum Eröffnungsabend. Das Bühnenprogramm kam bei den Besuchern gut an. 

 

 

 

Es war ein heißes Sommerwochende. Trotzdem herrschte beim 48. Durbacher Weinfest Hochbetrieb, mehrere Tausend Weinfreunde aus der Region und auch weit darüber hinaus fanden den Weg zum Festplatz. Als am Freitagabend kurz vor 20 Uhr die Trachtenkapelle mit den Weinhoheiten und Winzern nach dem weinhistorischen Umzug das Festgelände erreichte, waren sämtliche Sitzplätze bereits besetzt. 

 

Für die scheidende Durbacher Weinhoheit Sina Erdrich war der Abschied wirklich nicht leicht obwohl sie von Vater Michael persönlichen Beistand erfuhr. »Es hat mir unheimlich Spaß gemacht und ich möchte mich bei allen bedanken, die mich während meiner Amtszeit in irgendeiner Form unterstützt und mir geholfen haben«, sagte sie. Nicht nur ihre Amtskrone musste Sina Erdrich am Freitag abgeben, sondern auch ihren Prinzessinnen-Dienstwagen, der nach einem Jahr mehr als 20 000 Kilometer auf dem Tacho hatte. 

 

Als Dank erhielt Erdrich nicht nur einen großen Weinrömer, sondern auch einen Bonsai – statt eines Blumenstraußes. »Das habe ich mir so gewünscht, denn ein Bonsai kann mich noch in 20 Jahren an dieses unvergessliche Jahr erinnern, während ein Blumenstrauß spätestens nach zwei Wochen weggeworfen werden muss«, erklärte Sina Erdrich. 

 

Mit Hannah Kern (23) wurde am Freitag die 34. Durbacher Weinprinzessin gekrönt. Hanna freut sich sichtlich auf das Ehrenamt für ihren Heimatort, auch wenn sie dabei als aktive Hornistin auf manchen Auftritt mit der Trachtenkapelle verzichten muss. Nach dem von der Trachtenkapelle angestimmten »Durbachlied« erhielt die neue Weinprinzessin mit einem schwarzen A1 ihr Dienstfahrzeug für die kommenden zwölf Monate. Durbachs Bürgermeister Andreas König konnte bei seiner Eröffnungsrede nicht nur Gäste aus Durbach und der Ortenau, sondern auch aus den beiden Partnergemeinden Chateaubernard und Bürserberg willkommen heißen. Aber auch Feriengäste aus China, Australien und Spanien fühlten beim Weinfest wohl. 


Mehr als 120 Weine und Sekte stehen noch bis zum Festfinale am Montag zur Auswahl. Neun Weinbaubetriebe, aber auch die Durbacher Bierbrauerei Volk, bieten den Besuchern ein reichhaltiges Angebot. Das kulinarische Angebot reicht von Hamburgern über Pizza und Flammenkuchen bis zum Grillsteak. 

 

Gute Stimmung

Fast kein Durchkommen gab es beim Weinfest auch am Samstag. Auch hier waren wieder mehrere Tausend Gäste trotz hochsommerlicher Temperaturen auf dem Weinfest und feierten die Geselligkeit und das Ambiente. Das Stimmungs- und Tanzduo »Tom und Andy« sorgte am Samstag für Stimmung. Nach dem Familientag geht es am Montag weiter ab 15 Uhr mit dem Kinder- und Familiennachmittag, danach steigt gegen 17 Uhr der Feierabendhock und ab 18 Uhr sorgt DJ Crazy Pee zum Feinfestfinale für Unterhaltung. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

AKTUELLE EINTRÄGE
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Tourist-Information Durbach

Tal 36 | 77770 Durbach

Tel: 0781 42153| Fax: 0781 43989

info@durbach.de | www.durbach.de 

 

© 2019 Gemeinde Durbach

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon