Bei Malwettbewerb Durbacher Weinberg toll in Szene gesetzt

 

Autor: Volker Gegg, Offenburger Tageblatt

Jede Menge geboten wurde den Besuchern des 57. Durbacher Weinfests beim Familiennachmittag am Sonntag. Neben geführten Touren durch die Weinberge mit dem Segway oder mit dem landwirtschaftlichen Geländefahrzeug »Gator« standen vergangenen Sonntag auch wieder Helikop­terrundflüge über das Durbachtal auf dem Programm. 

 

»Was im Weinberg summt und brummt« – mit diesem Motto war allerdings nicht der Rundflug-Helikopter am Sonntag gemeint, sondern das Thema des diesjährigen Weinfest-Kindermalwettbewerbs. 

 

Bienen und Traktoren

Die Jury unter Leitung von Bürgermeister Andreas König hatte in diesem Jahr 181 Beiträge von Kindern im Alter von zwei und 13 Jahren zu bewerten. »Es war auch in diesem Jahr nicht einfach, bei diesen tollen und fantasievollen Beiträgen«, sagte Bürgermeister Andreas König bei der Preisverleihung. Zuvor konnten die trotz perfekten Schwimmbadwetters zahlreichen Besucher die kleinen Kunstwerke, jeweils mit einer Wäscheleine an den Weinständen befestigt, begutachten.

 

Viele Bienen, Hornissen und Traktoren waren auf den Bildern zu sehen,  aber auch Libellen, Spinnen und sonstige Insekten. Frieda Huber aus Lahr, mit zwei Jahren jüngste Teilnehmerin des Wettbewerbs, entschied sich für einen roten Schmalspurschlepper als Hauptmotiv für ihr Kunstwerk.

 

Im Rebberg zu Hause

Weinberge kennt Gewinnerin Jasmin Männle seit frühester Kindheit. Als elfjährige Tochter von Thomas Männle vom Weingut Al­fred Männle ist sie mitten in den Reben aufgewachsen. Ihr Werk überzeugte die Jury und wird das Flaschenetikett des Gemeinschaftsweins 2018 zieren. Darüber hinaus darf sich Jasmin auch über drei Freikarten für den Europapark freuen.

 

Sarah und Lena Wörner (neun und zwölf Jahre) dürfen sich ebenfalls über einen Europapark-Besuch freuen, während Rosa Adelmann aus Oberkirch ein Essen mit ihren Eltern im Hotel Linde genießen darf.

 

Einen Restaurantbesuch mit ihren Eltern im Gasthaus Hohberg gewann Aimee Danner (13), und Lotta Kiefer (8) bekam einen Gutschein für eine Reitstunde in der Durbach-Ranch.

 

Weitere Gewinner waren Emira Peckolt (12), Melina Da Cruz (10), Frieda Huber (2) und Ben Sutterer (5). 

 

Den Sonderpreis, eine Führung durch Schloss Staufenberg mit dem Burgvogt zusammen mit ihrer ganzen Klasse, gewann die siebenjährige Mara Müller aus Durbach.  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

AKTUELLE EINTRÄGE
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Tourist-Information Durbach

Tal 36 | 77770 Durbach

Tel: 0781 42153| Fax: 0781 43989

info@durbach.de | www.durbach.de 

 

© 2019 Gemeinde Durbach

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon